Bonner Zentrum für Ambulante Rehabilitation

CMD-Therapie

Kiefergelenksbehandlung

Chronische, schwer zu lokalisierende Beschwerden wie Schmerzen im Kiefer- und Gesichtsbereich, Schluckbeschwerden, Kopf- und Nackenschmerzen, Schwindel oder Tinnitus haben ihren Ursprung häufig in einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD).

Die CMD-Therapie, die wir im BZfAR erfolgreich einsetzen, ist eine spezifische Form der manuellen Therapie.

Je nach Befund und Art der Bewegungseinschränkung wer­den unterschiedliche Mobilisationstechniken des Kiefergelenks und der Wirbelsäule angewendet. Verschiedene Entspannungs- und Dehntechniken dienen dazu, das neu gewonnene Gelenkspiel zu erhalten. Unter ganzheitlichen Aspekten kommen auch befundorientierte osteopathische Behandlungstechniken wie z.B. die Cra­nio-Sacral-Therapie zum Einsatz.

Die ausgesprochene Komplexität des Krankheitsgeschehens macht eine enge Zu­sammenarbeit von Zahnärzten, Kieferorthopäden, Orthopäden und Physiotherapeu­ten für die Diagnostik und Therapie nahezu unabdingbar. Physiotherapeutische Maßnahmen können gerade bei der initialen Behandlung Craniomandibulärer Dysfunk­tionen hervorragende Wirkung erzielen.

 

Einsatzgebiete

  • akute und chronische Schmerzzustände im Kiefer- und Gesichtsbereich
  • Schluckbeschwerden
  • Kopf- und Nackenschmerzen
  • Migräne, Schwindel, Tinnitus
  • Rückenschmerzen u.v.m.

Wo Reha Spaß macht.

Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail: Tel.: 0228 - 60 88 60

Individuelle Therapieberatung

Um bei Ihnen in Anlehnung an Ihre Beschwerden und Ihr aktuelles Krankheitsbild die am besten geeignete Therapieform zu finden, bieten wir Ihnen über unseren leiten­den Physiotherapeuten Andreas Stommel oder einem Mitarbeiter eine kostenlose und individuelle Therapieberatung vor Beginn Ihrer Behandlungsserie an.

Bonner Zentrum für Ambulante Rehabilitation GmbH | © 2017Impressum | Datenschutz |